Einen Kräutergarten für die Küche einrichten

Jeder Hobbykoch weiß: für ein gelungenes Gericht braucht es nicht nur Geschick bei der Zubereitung, sondern es kommt vor allem auf die Zutaten an. Je frischer, desto besser lautet die Devise. Ganz besonders für viele klassische Küchenkräuter gilt dieser Grundsatz. Ein kleiner Kräutergarten versorgt alle Kochbegeisterten stets mit frischen Zutaten, die vom Gourmet – Menü bis zu Gerichten aus der schnellen Küche jede Mahlzeit verfeinern.

Klassischer Weise würde man ein solches Kräuterbeet direkt im Garten vor der Küche einrichten, sodass der Weg zum frischen Grün nur kurz ist und kein Topf lange unbeaufsichtigt vor sich hin köchelt. Doch die wenigsten Wohnungen bieten die Möglichkeit, sich einen solchen Kräutergarten direkt im Anschluss an die Küche anzulegen. Meist fehlt der Garten dazu, und es ist lediglich ein Balkon gegeben, der selten direkt an die Küche angrenzt.

Dennoch muss niemand auf frische Kräuter zum Kochen verzichten. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein kleiner Kräutergarten auch direkt in der Küche einrichten. Dazu muss nur ein breites Fensterbrett, oder noch besser, eine Küchenarbeitsplatte direkt am Fenster vorhanden sein. Ist die Arbeitsplatte, oder das Fensterbrett aus wasserempfindlichen Materialen, wie z.B. Holz, geschaffen, sollte zunächst eine wasserfeste Abdeckung angeschafft werden. Das kann z.B. ein altes Backblech sein. Wenn der Kräutergarten direkt auf der Küchenarbeitsplatte angelegt werden, kann auch eine dünne Steinplatte vom Steinmetz genutzt werden. Nun braucht es noch, je nach Platz und Geschmack, einige Blumentöpfe oder einen kleinen Balkonkasten, natürlich passend zum Stil der Kücheneinrichtung. Zu einem eher modernen Einrichtungsstil passen glänzend lackierte Übertöpfe in Schwarz und Weiß, während sich Terrakotta – Pflanztöpfe und Kästen in Küchen im Landhausstil gut machen. Hat die Küchenzeile farbig lackierte Fronten, so empfiehlt es sich, die Farbe in den Übertöpfen für den „Kräutergarten“ in der Küche aufzunehmen und dadurch dem Stil der Küche treu zu bleiben.

Mit dem wasserfesten Untergrund, den Pflanztöpfen im Einrichtungsstil der Küche und einem Platz an der Sonne sind die Voraussetzungen für den Kräutergarten in der Küche geschaffen, fehlen nur noch die Stars dieser Einrichtungsidee: Kräuterpflanzen, wie Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin und Oregano, aus der Gärtnerei, oder auch aus dem Supermarkt vervollständigen den Kräutergarten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *